Anlieger frei

Umleitungsverkehr

Dramatischer Ausweichverkehr durch die Siedlung – Strafmandate für Anwohner

Durch die Sperrung der Straße „An den Schießständen“ hat in einigen Straßen unserer Siedlung der Verkehr dramatisch zugenommen. Trotz ausgeschilderter Umleitung nutzen viele den Schleichweg über den Heiweg und den Dreifelderweg. Dabei bleibt leider bei vielen Fahrern das Verständnis für Tempo 30 und unsere engen Siedlungsstraßen ohne Kantstein auf der Strecke. Besonders betroffen ist der Dreifelderweg, in dem rücksichtslos über den Gehweg gefahren wird. Im Heiweg sind es eher die hohen Geschwindigkeiten. Im Mai haben wir mit Senatorin Hagen und Anwohnern des Dreifelderweges ein Treffen initiiert. Dies führte zu einer Durchfahrtsbeschränkung für LKWs über 7,5 t. Die Forderung nach weitergehenden Sperrungen stieß bei der Verwaltung auf taube Ohren. Nach Beschwerden über das ständige Befahren des Fußweges im Dreifelderweg gab es eine kuriose Aktion der Polizei. Statt gegen die Fahrer vorzugehen, die gefährlich schnell über den Gehweg fahren, bekamen die Anwohner Strafmandate, da sie teilweise auf dem Gehweg parkten. Diese Thematik betrifft alle Lübecker Siedlungen. Die Anwohner treffen sich derzeit alle 14 Tage auf dem Hof des Gemeinschaftshauses- nächstes Treffen am 7. August 2020 – 18.00 Uhr. Sobald es die Corona-Einschränkungen zulassen, werden wir für alle Mitglieder zu einer Informationsveranstaltung einladen. Neben langfristigen Fragen zur Verkehrsberuhigung wird es auch um das Parken gehen.

Sicherung des kleinen Weges zum Heiweg durch Pfosten

Die Sicherung der Wanderwegeinmündung am Dreifelderweg durch einen Betonpfosten hat Thomas Rigoll auf die Idee gebracht, bei der Bauverwaltung einen ähnlichen Pfosten für den Zugang des Gemeinschaftshauses am Heiweg zu erbitten: Mit Erfolg! Danke!

Coronavirus

Thema: Corona

eigentlich dachten wir, dass wir nach einigen Wochen Corona wieder zum Alltag übergehen könnten. Aber offensichtlich wird uns das Thema noch längere Zeit beschäftigen. Wir versuchen derzeit mit kleinen Corona-konformen Veranstaltungen und Vermietungen mit Auflagen den Wiederanlauf der Aktivitäten im Gemeinschaftshaus.